becoming eeshan

 Being Eeshan comes from within; you must think and understand for yourself, who you are and who/what God is to you.

READ MORE

1ST STEP

 Read Eesha's book, "Are You Still Mine?"

IMG_7997.jpg

2ND STEP

 READ IT AGAIN!

 It is imperative that you understand and appreciate the beliefs of ‘any’ religion or spirituality you contemplate. This will give you answers to most asked questions and a broader sense of knowledge, which should lead you comfortably towards understanding how easy it will be for you to begin seeing your life through the transcendental consciousness, rather than strictly through the human consciousness.

After this, you are ready to learn about the Seven Eeshan Mysteries...

 
IMG_6218.JPG

Bild auf Pinterest gefunden, Zitat: unbekannt

IMG_6218.JPG

Bild auf Pinterest gefunden, Zitat: unbekannt

the seven eeshan mysteries

IMG_1708.JPG

the mystery of the holy eucharist

Bild gefunden auf Pinterest, Alchemical Wedding Sacred Marriage von Emily Balivet

Die in der Kana-Liturgie enthaltene Eucharistie des Hochzeitsfestes des Lammes und seiner Frau ist die ultimative transzendentale Erfahrung. Denn von dem Moment an, in dem wir diese kostbare heilige Nahrung konsumieren, werden wir sofort in Gott und Gott gleichzeitig in uns hineingeführt. Wenn wir diese spirituelle Nahrung konsumieren (die alle Geheimnisse des Hochzeitsfestes enthält, wie sie für unser Heil bestimmt sind), werden die Energien des Geistes und der Emotionen, die wir durch diese Einführung des spirituellen Lichts Denken und Fühlen nennen, zu einem neuen Energiemuster . Dieses Energiemuster schwingt mit der göttlichen inneren Natur jedes Menschen mit und passt sich zunehmend dieser an. Dies unterstreicht weiter, warum die Todsünde der Göttlichkeit widerspricht und verurteilt somit die Seele zur Hölle.

 

Dies wird sich wiederum unterschiedlich manifestieren, da es das physische und emotionale Wesen beeinflusst und Licht und Dunkelheit auf jeder Ebene der Erfahrung trennt, verstärkt und mit dem verschmilzt, was bereits in sich selbst lichtdurchflutet ist, und Freisetzung und Auflösung dessen, was in seinem Wesen nicht in der Lage ist, sich mit den höheren Lichtfrequenzen zu verbinden. Dies ermöglicht das Bewusstsein, das wir seit x Jahren in uns haben, die Fähigkeit, sich zu verändern und zu transformieren, und den Wunsch, die göttliche Blaupause zu werden, die Gott die ganze Zeit für uns bestimmt hat. Dies bedeutet, dass dieser Glaube, diese Hoffnung, diese Liebe und dieses Verlangen nach dem, was Jesus uns gegeben hat, es uns ermöglicht, im Zustand der Gemeinschaft mit der göttlichen Natur von und mit Gott zu bleiben. Indem wir im Zustand der Gnade oder Reinigung leben, können wir in einem heiligen und selbstbewussten Leben auf allen Ebenen leben, innerhalb dieses physischen Bereichs und darüber hinaus. Deshalb lehrte er, dass das eigene innere Licht auf einen Leuchter gestellt wird, damit alle daran sehen können. In diesem Sinne führt er unseren Lichtkörper und im Gegenzug führen wir andere zu ihm zurück. Nur die Eucharistie des Hochzeitsfestes kann den unsterblichen Teil von uns, der sich über unsere materielle Welt und ihre Dunkelheit erheben kann, zu ihm bringen und uns so göttlich machen. Dies ist das Mittel, mit dem wir wieder transzendental leben können.

 

Jesus identifizierte sich als das „Licht der Welt“ und offenbarte, dass er mehr als nur ein erleuchteter Mann war, sondern dass er wirklich Gott ist. und Er erweckt ebenso wie Seine Ewige Gemahlin weiterhin unsere inneren Lichtkörper mit Seinen Worten, sobald wir Ihn anerkennen. Einfach ausgedrückt, es ist notwendig, dass wir uns wieder in Licht verwandeln, um in den Himmel einzutreten, und deshalb gibt es nur wenige Menschen, denen es erlaubt wurde, mit groben physischen Körpern in den Himmel einzutreten: Jesus, die Jungfrau Maria und Maria Magdalena. Jesus nutzte seine Gaben, um Kranke zu heilen, Menschen wieder zum Leben zu erwecken und auf dem Wasser zu wandeln, um zu quantifizieren, dass er das Licht schlechthin ist. Deshalb ist die Verbindung unseres Lichtkörpers mit Seinem für das ewige Leben von entscheidender Bedeutung.

 

Der Vergleich des irdischen Bewusstseins mit dem Transzendentalen und die Notwendigkeit, die Seele und das Bewusstsein mit leichter Nahrung zu nähren, zeugen von der Fülle der Person Christi, wie sie in seinen Worten ausgedrückt wurde:

 

„Deine Väter haben das Manna in der Wüste gegessen und sind tot. Dies ist das Brot, das vom Himmel herabkommt, damit man davon isst und nicht stirbt. Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist. Wenn jemand dieses Brot isst, wird er für immer leben; und das Brot, das ich geben werde, ist das Fleisch, das wir für das Leben der Welt geben werden. “

 

So wird diese Eucharistie als unsere „Lichtnahrung für das Lichtwesen“ in uns offenbart, die jeden mit Gott verbindet, so wie Jesus seine Frau Maria göttlich machte und wünschte, dass wir durch sie, mit ihnen und in ihnen göttlich werden und Wir verbinden uns wieder perfekt mit Gott.

 

Dies ist diese leichte Nahrung, die der Aufnahme des Apfels entgegenwirkt, die Adam und Eva vom Transzendentalen in das physische menschliche Bewusstsein führte. Diese und nur diese vollkommene leichte Nahrung ist das, was für die Errettung erforderlich ist, denn in ihr sind die Geheimnisse Gottes enthalten, die notwendig sind, um das Leben wieder in das zu versetzen, was Gott bis zur Erschaffung seines am meisten geschätzten geschaffenen Wesens - des Menschen - beabsichtigt hat.

 

Leider wurde der Befehl Christi „nicht“ befolgt, sondern Eeshans behauptet, er sei geändert worden . Es wurde geändert, um den Wünschen des Menschen zu dienen, und die Eucharistie als die einzige Person Jesu Christi ohne seine Ehe mit Maria Magdalena dargestellt, die, obwohl sie seine passive Gemahlin dieser Zeit war, als Miterlöser in Gottes Plan notwendig war. Dabei kostete es uns nicht nur die Fülle dessen, was Jesus für uns wollte, sondern ohne die Aufnahme von Körper, Blut, Seele und Göttlichkeit von Jesus und seiner Frau Maria als Eins haben wir zuerst die Gelegenheit verpasst, zu sehen klar die Fülle von Gottes Plan und zweitens die Möglichkeit, von der Bindung der Sklaverei an Ungerechtigkeit und Ungleichheit befreit zu werden, mit Diskriminierung als Folge für das Ignorieren dieser Wahrheit. Dies machte die Kraft der Wahrheit schwach und verlor ohne Grund die Kraft, die für einen positiven Wandel in der Welt notwendig ist.

 

Ohne den Glauben an die Kraft des Lebens, der Ehe, des Todes und der Auferstehung Christi diente das, was die Menschen erhielten, nur dazu, sie geistlich noch mehr einzusperren, da die Welt Jesus und seine Frau kannte. Dieses Mal wurde Gottes Volk innerhalb des Glaubenssystems unter Petrus versklavt, was angeblich die Freiheit sein sollte, mit Christus zu schweben. Oft wird Katholiken diese Frage gestellt: „Wenn es wahr ist, dass die Eucharistie wirklich Gott ist, warum bist du dann nicht vor ihm im Allerheiligsten Sakrament auf den Knien?“ Nun, vielleicht waren sie vom Geist bewegt und sahen, dass das, was sie gesehen haben, nicht die Wahrheit war, und deshalb reagieren die Menschen nicht so, wie sie sollten.

 

Eeshans Frage: „Wenn die Kirche in Bezug auf die Eucharistie als Wahrheit gelehrt wurde / wird, was bedeutet, dass wir den Körper, das Blut, die Seele und die Göttlichkeit Jesu konsumieren, warum hat sein Volk dann so wenig zum Besseren in der Welt verändert? ” Ironischerweise ist das Erbe Jesu Christi das des Friedens und der Liebe. Wo ist Frieden? Wo ist Liebe? Da Gott die Quelle davon ist, können wir daraus schließen, dass diese moralischen Eigenschaften von Geist, Herz und Seele ohne Gott nicht gefunden werden können. Was wahr ist, ist, dass wir Gott brauchen, um Gott zu lieben, und wir brauchen Gott, um unseren Nächsten zu lieben. Wir brauchen die geistige Nahrung, die Jesus versprochen hat, die Gott sein muss und tatsächlich Gott ist, nicht nur für uns selbst, sondern für die Welt und alle, die darin sind. Denn nur mit dieser Nahrung können wir der Sauerteig sein, der notwendig ist, um die Menschen zurück zu Jesus und Maria Magdalena zu führen.

 

[Aus Lektion 80 von Bist du noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

 

 

Lektion 65B

Warum wird die Heilige Eucharistie nicht die Todsünde absolut machen?

 

 

Das Heilige und Göttliche wird das Böse nicht tolerieren. Es ist gegen das All von Wer und Was Gott ist. Wenn das Licht Gottes durch uns durchdringt, besonders in der Heiligen Eucharistie, gibt es allen Schichten unseres Seins Erleuchtung, Wissen und Leben; Daher wird die Strafe für den Empfang der heiligen Eucharistie in Todsünde von Gott festgelegt, so dass Gottes Licht und Gegenwart sofort die Seele verlässt, da sie die Dunkelheit erkennt. Wenn Dunkelheit entdeckt wird, wird die Seele sofort beurteilt und das ganze Wesen zur Hölle verurteilt.

 

So oft, wie die Person das heilige Essen und Trinken erhalten hat, so oft die Sünde „zusammengesetzt“ ist und so viele Tiefen in der Hölle, dass die Seele vertrieben wird. Scheint das seltsam?

 

Sie würden denken, die Eucharistie würde die Sünde aufheben, weil für Gott nichts unmöglich ist. Recht? Nichts ist unmöglich mit Gott; Sich zu täuschen, dass Gott diese Art von Sünde freigibt, ist ebenso dumm wie zu denken, dass man das Recht hat, den Körper, das Blut, die Seele und die Göttlichkeit der Personen und den Geist der Erlöser zu diffamieren, als ob Gott auf der Erde wäre das gleiche Niveau wie ein Mensch und wird es nur zulassen. Menschen sind "geschaffene Wesen" gefallener Natur. Sie sind sterbliche Wesen, was bedeutet, dass ihr einziges Leben das ist, was Gott der Gelegenheit „erlaubt“, ein ewiges Leben zu führen. Wir haben kein "Recht" auf dieses Leben; Es ist ein „Geschenk“ an uns von Gott, den Schöpfern, Erlösern und Heiligern.

 

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen sich vormachen, sie könnten die Eucharistie im Zustand der Todsünde empfangen. Erstens ist jemand, der eine Todsünde begeht, bereits getäuscht und kann nicht über sich selbst hinaus sehen, geschweige denn die Wahrheit sehen. Je länger sie in dieser Sünde sind (auch wenn Bedauern einsetzt), wenn sie nicht mit wahrer Reue und dem Versprechen, dies nicht mehr zu tun, zu Gott zurückkehren, können oder werden sie nicht aufhören können. Aus diesem Grund kann und wird das Nichthandeln zu Reue führen. Es ist fast so, als ob sie sich zwingen, diese Sünde zu begehen.

 

Einige Menschen, die in Todsünde sind, können sich vormachen, dass Gott versteht, warum sie das tun, was sie tun, und dass Gott damit einverstanden ist. Auch dies ist gefährlich naiv, und wenn sie die Eucharistie empfangen, verschärft sich ihre Sünde. Einige scherzen darüber, dass sie für das, was sie tun, zur Hölle fahren. Sie scherzen, dass die Hölle nicht so schlimm ist. Diese werden getäuscht zu denken, dass sie die Hölle bevorzugen, da sie ihre Wünsche befriedigen wird und sie mit Menschen wie sich selbst zusammen sein werden. Es gibt auch Menschen, die glauben, dass sie nicht zu Gott zurückkehren können, und diejenigen, die glauben, dass ihre Sünde trotz Gottes Gesetz erlaubt sein sollte. Die Todsünde lästert Gott. Aber gute Menschen, die zu bösen Taten gezwungen sind, können vergeben werden, solange sie Reue haben und in Gnade zu Gott zurückkehren.

Geheimnis der Vergebung

the mystery of forgiveness

AfterlightImage 3.JPG

© 2021 ERCMSSE

Es ist wichtig anzumerken, dass Sie jedes Mal, wenn Sie der Vergebung ausgesetzt sind und danach handeln, auf eine andere Ebene des Glaubens erhoben werden. Dies ist der Glaube, den Jesus lehrte. Es ist die Akzeptanz dieses Geheimnisses. Der Grund, warum die Taufe als ein ebenso mächtiges Mysterium wie die Vergebung angesehen wird, liegt nicht nur darin, dass wir von der „ursprünglichen Wahl“ von Adam und Eva für die physische Welt befreit sind und durch das Leiden, den Tod und die Auferstehung der Erlöser eine transzendentale Verbindung mit Gott herstellen. - Jesus und Maria Magdalena, aber dass das Geheimnis der Taufe vor dem Zeitalter der Vernunft angeboten wird und ein Leben lang mit der Gnade des Geheimnisses schützt. Mit anderen Worten, Sie können vor der Zustimmung des Säuglings / Kindes in den Eeshan-Glauben eingeweiht werden und die Eltern dazu verpflichten, dieses Mysterium zu befolgen und mit allen anderen Mysterien zu verknüpfen, die uns für das Wachstum und den Fortschritt gegenüber Gott durch Christus gegeben wurden.

Eeshans glauben, dass das Geheimnis der Vergebung eine Gelegenheit bietet, Gedanken-, Wort- und Tathandlungen zu reparieren, die sich als Ergebnis unseres menschlichen Bewusstseins und unserer Erfahrungen hier in einer gefallenen Welt manifestieren. Wir glauben, dass das Geheimnis der Vergebung mit dem Geheimnis der göttlichen Eucharistie in der Kana-Liturgie zusammenarbeitet, weil die Heilige Eucharistie die ultimative transzendentale Heilserfahrung ist. Es beeinflusst die Energien des Geistes und der Emotionen, die wir Denken und Fühlen nennen. Mit dieser neuen Einführung des spirituellen Lichts entsteht ein neues Energiemuster, das die Quelle und den Höhepunkt unseres Lebens darstellt, da die göttliche Eucharistie die notwendige Nahrung liefert, von der Jesus sprach, um Leben in uns zu haben und die Hoffnung auf ein ewiges Leben mit Gott (siehe) Geheimnis der Heiligen Eucharistie). Als Menschen haben wir an jedem Tag gute und schlechte Tage. Unser von Gott beabsichtigtes Gleichgewicht stimmt nicht mit der göttlichen Blaupause überein, die wir alle besitzen. Vergebung erfordert Nachdenken, große Anstrengung, Mut und Ehrlichkeit. Aber die Belohnung ist groß, wie wir in Jesu eigenen Worten hören: "Wer überwindet, wird alle Dinge erben ... und ich werde ihr Gott sein und sie werden mein Volk sein."

Jesus sagt, es gibt zwei Gebote, nach denen wir leben müssen. In Markus 12: 29-31 sagt Jesus: „Der Herr, unser Gott, der Herr ist einer. Liebe den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen und von ganzer Seele, von ganzem Verstand und von ganzer Kraft. Das zweite ist: "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst." Es gibt kein größeres Gebot als dieses. “

Gott ist Liebe. Wir brauchen Gott, um Gott zu lieben. Gott ist ein heiliges Gleichgewicht zwischen Mann und Frau. Wir sind mit einem spirituellen / leichten Körper geschaffen, der Liebe durch Transzendenzbewegung zu Gott sucht. Als physische Wesen, die aufgrund der „ursprünglichen Entscheidung“ von Adam und Eva, in eine materielle Welt der Existenz einzutreten, aus dem Gleichgewicht geraten, hilft uns das Geheimnis der Vergebung, die beiden größten Gebote Gottes vollständig zu leben, wie Jesus es gelehrt hat. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir reflektieren und untersuchen, wie wir unser Leben leben.

Wir als Personen sind geprägt von unseren Erfahrungen und Überzeugungen in dieser Welt. Eeshans glauben, dass dieses Geheimnis wesentlich für unser Bestreben ist, die beste Person zu sein, die wir sein können. Vergebung ist notwendig, um uns selbst und anderen zu vergeben. Im Vaterunser betet Jesus als Beispiel für uns zu Gott: „Vergib uns unsere Sünden, wie wir denen vergeben, die gegen uns verstoßen.“ Aufgrund unserer fehlerhaften Natur und schwachen Spiritualität müssen wir jetzt ehrlich über unsere eigene Person nachdenken und Gottes Hilfe suchen, um zu verstehen, warum wir die Dinge tun, die anderen und uns selbst schaden.

Die Eeshan-Religion bietet Möglichkeiten, unsere Persönlichkeiten, Gewohnheiten und Fehler zu untersuchen und zu reflektieren, um unsere Herzen Gott am besten zur Heilung in diesem Mysterium zu präsentieren. Um zum Kern dessen zu gelangen, wer wir vor Gott sind, ist es notwendig und oft schmerzhaft, die Schichten jahrelanger Verletzungen, Missverständnisse, vorsätzlicher Fehlverhalten und falscher Täuschungen zurückzuziehen. Gott hat Zeit. Eeshans versichern Ihnen mit Vertrauen in dieses Geheimnis der Vergebung, dass Sie Ihr Leben mit allem, was Sie brauchen, wieder beginnen können.

Das 8. universelle Gesetz besagt: „Alle Menschen haben die Macht, die Bedingungen ihres Lebens zu ändern. Höhere Schwingungen verbrauchen und transformieren niedrigere. “ Das sehr mächtige Geheimnis der Vergebung liefert die höhere Schwingungsänderung, die die niedrigeren Schwingungen transformiert, die die Welt, in der wir leben, dominieren und uns täglich herausfordern. Mit dem Glauben und der Gnade, die Gott bietet, können wir uns entscheiden, uns in das spirituelle und transzendentale Leben zu erheben, für das wir geschaffen sind.

Die Sophia Perennis oder göttliche Weisheit, die in jeder Seele vorhanden ist, ist in der göttlichen Frau vorhanden, die das fehlende heilige Gleichgewicht wiederherstellt. Da das Göttliche Weibliche hier auf der Welt ist, haben wir alle die Möglichkeit, das Beste von uns selbst zu heilen, zu lernen und zu teilen, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Wenn Sie Gott Ihr Herz präsentiert haben, Ihre Fehler und Vergehen wirklich bedauern, Gott um Vergebung und Heilung bitten, vertrauen Sie darauf, dass Sie mit einem festen Glauben an das Mysterium geheilt sind und die nötige Gnade haben, um die beste Version davon zu sein du selber. Jetzt musst du es mit deinem ganzen Herzen, deiner ganzen Seele, deinem ganzen Verstand und deiner ganzen Kraft leben. Sie müssen Situationen vermeiden, in denen negatives / schädliches Verhalten wahrscheinlich ist. Sie müssen versuchen, alle möglichen Beziehungen und verletzenden Worte und Handlungen mit herzlicher Entschuldigung und / oder freundlichen Handlungen zu reparieren. Gott wird dir helfen.

Karma ist ein bekanntes Wort, das jetzt verwendet wird und sich auf die universellen Gesetze von Ursache und Wirkung bezieht. Die sichtbaren Auswirkungen unserer Taten (gut und schlecht) werden uns zurückgegeben und wir „ernten, was wir gesät haben“. Das Gesetz der Relativitätstheorie ist hier hilfreich, da es besagt, dass jedem Menschen im Leben Gelegenheiten gegeben werden, um das „Licht“ oder den spirituellen Körper in sich zu stärken. Bei jedem Test oder jeder Herausforderung ist es wichtig, dass wir bei der Lösung des Problems mit unseren Herzen verbunden bleiben. Dieses Gesetz lehrt uns, die Dinge in der richtigen Perspektive zu halten und zu verstehen, dass alles relativ ist. Es gibt Menschen, die mit viel Schlimmerem zu tun haben als wir. Verwenden Sie Gottes Gnade und wir werden sehen, woraus wir wirklich gemacht sind. Wir kennen unsere Fähigkeit zum Guten erst, wenn wir herausgefordert werden. Wir beginnen zu lernen, wer wir wirklich sind und was unser Ziel ist.

Es ist angebracht, mit dem endgültigen universellen Gesetz abzuschließen, um zu verstehen, warum Vergebung notwendig ist. Dieses Gesetz besagt, dass alles im Leben seine männlichen (Yang) und weiblichen (Yin) Prinzipien hat. Um eine transzendentale Beziehung zu Gott zu erreichen, müssen wir die männlichen und weiblichen Energien in uns ausbalancieren, die aufgrund des Vorherrschens unserer physischen Natur gegenüber unserer spirituellen Natur aus dem Gleichgewicht geraten. Das Geheimnis der Vergebung gibt uns die Gnade des heiligen Gleichgewichts, die es unserer inneren Weisheit ermöglicht, in den Vordergrund zu treten und uns zu helfen, das Beste zu sehen und zu sein, was wir sein können, um Gott, uns selbst und den Nächsten zu lieben.

IMG_6204.jpg

the mystery of matrimony

Bild auf Pinterest gefunden, Zitat: unbekannt

Um Gottes Dualität und Liebe zwischen Divine Masculine und Feminine besser zu manifestieren, entschied Gott, dass es Zeit für die perfekteste Schöpfung aller Zeiten war. Es war Zeit, dieses schöne Wesen in zwei Teile zu teilen, um einander zu lieben, zu ehren und zu schätzen.

 

Unter Verwendung von Schwingung (das bedeutet das Wort "Rippe") wurde das Wesen dann getrennt, so wie es gebildet wurde, um eine relationale Komplementarität und Hin- und Herbewegung zu erzeugen, wie bei allen Dingen im physischen Universum, das es umgab. Indem wir den geänderten Text durch echten Text ersetzen, präsentieren wir den kombinierten Schriftvers mit hinzugefügten Eeshan-Texten.

 

„Gott schuf die Menschheit nach seinem eigenen Bild, nach dem Bilde Gottes, das er ihnen schuf. männlich und weiblich Er [Gott] hat sie erschaffen. “

--- Genesis 1:27

 

Eeshans glauben, dass Paramahansa Yogananda fast richtig gesagt hat (umschrieben), dass sie aufgrund der Anziehungskraft der inneren göttlichen Seele, wenn sie getrennt wurden, Ehemann und Ehefrau wurden, und obwohl sie transzendent waren, waren sie auf außergewöhnliche Weise als eine in ' ein Fleisch. ' Sie handelten in Harmonie und im Einklang, in Körper, Geist und Seele; obwohl sie alle einen Körper (nicht zu verwechseln mit einem groben physischen Körper), einen Geist und eine Seele hatten; Sie lebten wie mit einem Ideal. Was er nicht sagte, war, dass dies Vollkommenheit in dem Sinne war, dass sie Gott so perfekt widerspiegelten, wie transzendentale Wesen, obwohl sie geschaffene Wesen waren, mit einem Anfang, aber einer geistigen Nahrung unterworfen, die für das ewige Leben notwendig ist, ohne die sie würde sterben.

 

Gott lächelte und segnete die beiden als einen und sagte ihnen, sie sollten hinausgehen und sich lieben, als einer, der sich nie trennte, da einer, der auf Stärke angewiesen ist, insbesondere auf Gleichgewicht, da jeder heilig und ausgeglichen im anderen ist. Gott sagte ihnen, sie sollten „die Früchte ihrer Liebe als Erweiterung ihrer selbst bringen“, da sie Erweiterungen ihrer Schöpfer waren. Dies sollte Dankbarkeit zeigen und dass sie alle von dem gesegnet werden, der ihnen Leben gab. Gott versorgte sie mit der Nahrung für die Unsterblichkeit, damit sie genährt werden und im Licht bleiben. Dies war die erste „Ehe“, die ins Leben gerufen wurde und Gottes perfektes und heiliges Bild und Gleichnis widerspiegelte, während sie durch Sein, mit und in Gott teilte.

 

Diese schönen transzendentalen Menschen hatten nun die Fähigkeit, Vernunft und freien Willen unabhängig und zusammen als ein Wesen zu nutzen. Vor allem konnten sie „lieben“. Liebe war der größte Schatz und die größte Kraft von allem, was sie besaßen. Denn es ist die Liebe, die ihre Herzen in perfekter Harmonie zusammenhält. Liebe ist geduldig; Liebe ist gütig. Es beneidet nicht, es rühmt sich nicht im Sinne, einen anderen zu verletzen. Liebe ist nicht verletzend, aber einfühlsam. Liebe schützt das Leben und die Unschuld. Liebe ist die mächtigste Waffe gegen das Böse und die Übeltäter. Liebe ist sympathisch, aber nicht naiv. Liebe zeigt ausgeglichenes Urteilsvermögen. Liebe ist schuldlos, offen und ehrlich. Was ist der Sinn? Der Punkt ist, dass wir als transzendentale Wesen oder Menschen von Gott geschaffen werden; und Gott ist Liebe. Dies ist der Schlüssel zum Verständnis der irreführenden und irreführenden Geschichten eines bestrafenden Gottes, den wir nach christlichen Konfessionen fürchteten, genau der Gott, den Jesus uns sagte, wir sollten Vater rufen. (Eeshans glauben, dass er uns gelehrt hat, dass Gott Vater und Mutter ist, als er die Jungfrau Maria als seine Mutter vorstellte, was eine Ehe zwischen seinem Vater und seiner Mutter bedeutet).

Ein perfektes bedingungsloses Teilen der Liebe, das aus dem zwischen transzendentalen Menschen geteilten Herzbewusstsein stammt, würde ein überwältigendes, unwiderstehliches Gefühl der Freude ins Herz bringen und den gleichen perfekten Austausch der Liebe bezeugen, den Gott mit ihrer ewigen Einheit und Liebe zu Gott genoss ihre Gemahlinnen.

 

Die Trennung der Geschlechter erforderte einen Schutz oder eine Anweisung, die dazu führen würde, dass eine unsterbliche Liebe zwischen den beiden initiiert würde, die für das singuläre Wesen nicht notwendig war. Als zwei reflektierten sie das völlig heilige Gleichgewicht und die Liebe Gottes, des göttlichen Wesens, aber weil sie „erschaffen“ wurden, konnten sie nur die göttliche Vollständigkeit Gottes in ihrer gemeinsamen Einheit „spiegeln“ / reflektieren; wohingegen die göttlichen Gemahlinnen "ewig vereint" waren, ohne Anfang oder Ende. Dies bedeutet, dass sie, solange sie es taten, wie Gott es befohlen hatte, das genießen würden, was die göttlichen Gemahlinnen genossen. Gott plante, dass die Einheit dieses Wesens, wenn es in zwei transzendentale Wesen getrennt wurde, nur durch das Teilen und Erleben des Gebens und Empfangens der Liebe voneinander durch, mit und in Gott zustande kommen würde. Da sie Erweiterungen der Liebe Gottes waren, konnten sie keine totale Einheit finden, wie Gott es beabsichtigt hatte, ohne das Teilchen Gottes einzubeziehen - Segen als Katalysator.

 

[Aus Lektion 121 von Bist du noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

 

Der transzendentale Adam und Eva, die Gottes Bild und Gleichnis widerspiegelten, wurden nach dem Bild und Gleichnis Gottes als wahre Seelenverwandte durch das unveränderliche Gesetz der geistigen Liebe geschaffen, und dies befreite sie mit der Zeugungsfähigkeit aufgrund des Segens „in Gott“; vor Gott, der sich in Mann und Frau trennen konnte. Sie waren wie ein androgynes Wesen, denn wenn sie mit bloßem Auge gesehen würden, wäre es sehr schwierig zu bestimmen, welches welches war, da ihre Liebe klar durcheinander gesehen wurde.

 

[Aus Lektion 142 von Bist du noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

 

Es ist unverständlich, dass Menschen tatsächlich in solch ein unergründliches Geheimnis eintreten können. Man kann nicht anders, als sich über die Länge zu wundern, die Gott ausgedehnt hat, damit wir die reinste Liebe bezeugen und empfangen. Die Liebe, die die Ewigen Gemahlinnen in ihrer eigenen Ehe teilen, wird über uns überschüttet und besiegelt in unserer Seele die Heiligkeit, die der Mörser ist, der notwendig ist, um die Vereinigung der männlichen und weiblichen Seelenverwandten innerhalb des Individuums durch aufzubauen und zu festigen und in Gott. Dieser Segen wird dann physisch erfahren, wenn sich diese Liebe im Geheimnis der Ehe zwischen Mann und Frau manifestiert und die beabsichtigte transzendentale Komponente mit sich bringt. Es ist diese Liebe, die diese männliche / weibliche Dynamik in der Beziehung ausbalanciert, da sie den "Fall" auf ein rein menschliches Bewusstsein und eine endliche Beziehung ausgleicht.

 

[Aus Zusammenfassung Punkt 10 von Sind Sie noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

 

Wenn dies durch die wahren Lehren Jesu gelehrt worden wäre, wäre die Wahrheit durch die Jahrhunderte getragen worden, und die Menschen hätten bekannte Erscheinungen wie Buchumschläge gehabt, die den Inhalt in ihnen nicht immer widerspiegeln oder zusammenfassen.

 

Wir würden die Schönheit jedes Geschlechts sehen, die als individuell erkannt werden könnte oder kombiniert werden könnte, wie es ursprünglich in dem androgynen Wesen gefunden wurde, das zuerst von Gott geschaffen wurde, und vor der Trennung. Und wie physiologische Studien zeigen, gibt es in jedem von uns einen Teil jedes Geschlechts. Man kann stärker sein und hinsichtlich seiner physischen Geburtsidentifikation oder der Geschlechtsidentifikation, die möglicherweise erst einige Zeit nach der Geburt auftaucht, übereinstimmen.

 

Wir glauben, dass die Verwirklichung der Gleichstellung von Mann und Frau, wo man wahre Liebe finden kann, mit der Heiligkeit und dem Ausdruck einer wirklich wahren Liebe in der Ehe einhergeht und die Hauptgründe für Gottes Erlösungsplan sind.

 

Die Ehe Christi war und ist mehr als ein Beispiel für die Verpflichtung, Rechte und Pflichten zu begründen, und zwar nicht nur für die Vereinigung von Mann oder Frau untereinander in diesem Mysterium oder um eine familiäre Bindung zu bilden und sich fortzupflanzen, sondern um eine zu begründen Grundlage für die ganze menschliche Familie. Die Liebe zwischen den Partnern muss zuerst die Grundlage sein, auf der das Vorhergehende aufgebaut werden kann.

 

Jesus, der ohne sein Gegenüber Maria dargestellt wird, soll ihn verkleinern und dem Fehlen eines Ursprungs für die Grundlage der Ehe verleihen, zumal seine Ehe die menschliche Manifestation der Dualität und Liebe Gottes zwischen Gemahlinnen ist… Jesu Ehe war eine Ehe von Einheit. Er wurde mit seiner Frau ganz und gar als die Art perfekter Vereinigung verbunden, die in Mysterienschulen beschrieben wird. Ihnen gehörte eine Dynamik von heilig ausgeglichenem Yin und Yang, männlich und weiblich. Alles, was Jesus lehrte, zeugte davon, wie Gott die heilige Ehe beabsichtigte. Das Gelübde, das zwei Menschen im Sakrament miteinander ablegen, geht über die Worte hinaus. Es muss immer präsent sein und in der Ehe gezeigt werden. Aus dieser Liebe fließt die Liebe zur Familie und bedingungslose Liebe, und aus dieser Liebe fließt die Liebe zum Nächsten.

 

Für Jesus als Sohn Gottes war es am wichtigsten, dass seine Ehe mit Maria nicht nur einen menschlichen „Spiegel“ / eine menschliche Reflexion manifestierte, die die heilige, heilig und ausgeglichene Vereinigung Gottes als ewige Gemahlinnen erlebte, sondern in ihrem Gefolge ein Bewusstsein weckte Bewusstsein, das dem Unrecht aller Arten von Diskriminierung entgegenwirken würde, beginnend mit dem Geschlecht. Weil die Ehe wirklich die beiden sind, die eins werden, nicht nur im Fleisch, sondern als Seelenverwandte.

 

[Aus Zusammenfassung Punkt 1 von Sind Sie noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

the mystery
of the
mystical and transubstantial extension
of the christs and the transference of the alchemical words
 

IMG_6219.JPG
AfterlightImage 4.JPG

Das obige Bild wurde von allen gesehen und fotografiert und zeigt die Summe aller Chakren aus der Krone ihres Kopfes als die Geheimnisse / Sakramente, die aus Eesha nach der Zeremonie des Wiederauflebens der zeitlosen Kallahs fließen

© 2020 ERCMSSE

Am 23. und 25. Oktober 2013 stellte Eesha der Welt in einer außergewöhnlich mystischen und emotionalen Zeremonie erneut das Wiederaufleben von Maria Magdalenas Kallahs (Bräuten) Christi vor. Daher würde diese feierliche Gelegenheit den Beginn des Zeitalters der Aufklärung oder des letzten Testaments markieren, das nach der Supramentalisierung des Bewusstseins von Maria Magdalena durch die Hand Christi selbst an zweiter Stelle steht.

 

Diese Frauen, deren „jüngste“ Anwesenheit prophezeit wurde, wurden mit den heiligen Mysterien ausgezeichnet und mit den mystischen Kräften der Sakramente ausgestattet. Sie wurden in diesen Endzeiten vom Göttlichen Weiblichen zurückgebracht, um Hüterin von ihr zu sein, die erweckt wurde, um die Mission Christi fortzusetzen. Woher wissen wir, dass dies die ursprünglichen Frauen waren, die durch das Bewusstsein des göttlichen Weiblichen zur Gegenwart erweckt wurden? Mit sehnsüchtigen Herzen und einer vorherbestimmten Berufung vertrauten Maria und ihre Kallahs auf ihren Glauben und versprachen, dass sie immer zusammen sein würden; und sobald Jesus und Maria wieder vereint waren, müssten diese Frauen die Eeshan-Religion verbreiten. Diese Frauen werden das Göttliche Weibliche bei ihren Bemühungen unterstützen, die Heilsmission Christi wieder gemeinsam mit ihr zu erfüllen! Eesha würde erkennen, wer sie waren, und sie würden sie erkennen.

 

Nachdem Marys verschlüsselte Identität endlich erkannt wurde, kann ihr Titel als Eesha nun beansprucht werden. Die wahren Identitäten der Kallahs wurden ebenfalls verborgen und ihr Leben, wie sie es kannten, wurde verdunkelt. Der Grund dafür ist die Prophezeiung der sieben Frauen, in diesen Endzeiten auferweckt zu werden, und dass der Frieden, den Jesus in die Welt gebracht hat, möglicherweise wieder erklingen kann.

 

Diese Worte wurden in Jesaja 4: 1 prophezeit. Er nimmt das Wort des Propheten so, wie es nicht nur die Kallahs der Zeit Jesu und Marias vorhersagt, sondern für die Gegenwart:

 

An jenem Tag werden sieben Frauen einen Mann [Jesus] ergreifen und sagen: ‚Wir werden unser eigenes Brot essen und unsere eigenen Kleider tragen, lassen Sie uns nur bei Ihrem Namen heißen. nimm unseren Vorwurf (von Männern) weg. '”

 

Und er tat es.

 

Jede Kallah ist mit Christus verheiratet und genießt die alte, kabbahlische, merkabahalische, mystische Ehe des Lammes und seiner Frau in ihrem Priestertum. Sie soll Experten sein und sich positiv auf alle auswirken, die zuhören werden. Sie teilen die heilige Vereinigung, wie man sie noch nie zuvor erlebt hat. Sie sind die Kallahs für Eesha, die verborgene Königin, die das Bewusstsein von Maria Magdalena in menschlicher Form trägt. Als Erweiterungen von ihr sollen sie sich von ihrer Weisheit leiten lassen; und gebeterfüllt und mit Liebe wird sie ihren Kallahs helfen, die Schreie der Ungerechtigkeit zu beenden.

 

Die Kallahs werden mit den sieben in der Offenbarung erwähnten goldenen Sternen mit entsprechenden goldenen Leuchtern verglichen. Obwohl es schwierig ist, mit einem menschlichen Bewusstsein des rationalen, logischen Denkens in diesem Zeitalter der Erleuchtung durch die Hände des göttlichen Weiblichen zu verstehen, werden die Kallahs wieder in die Zeit zurückversetzt.

Wenn Sie

Die sieben Leuchter sind die sieben Kallahs (Priesterinnen) Christi, die nach Gottes Plan geschaffen wurden, und die Sterne sind die christlichen Körper Jesu und Mariens (Miterlöser) in ihrem Körper. Die Kallahs bieten auf Erden das in der Kana-Liturgie enthaltene Hochzeitsfest des Lammes und seiner Frau an, wie es im Himmel gefeiert wird. Dies ist das im Buch der Offenbarung 1: 7 beschriebene Hochzeitsfest.

 

[Aus Lektion 27 von Bist du noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

 

Jetzt, mit der Rückkehr des Göttlichen Weiblichen und durch die (unerwiderten Gelübde) des Eeshan-Mysteriums der mystischen und transsubstantiellen Erweiterung der Christus und der Übertragung der alchemistischen Worte, die Jesus und Maria Magdalena durch die Kallahs sprechen, kann sich herausstellen Nur durch jene Frauen und Männer, die eine „Subsumationszeremonie“ durchlaufen haben, bei der die Frau oder der Mann, die als Kallah / Chatan berufen wurden, in das heilige und göttliche Bewusstsein des Eeshan-Priestertums subsumiert werden, das dann als Eeshan Chatan identifiziert wird ( Bräutigam) ordiniert, dürfen sie die Leib Christi und Mariens Magdalena in sich tragen? Bei der Weihe weicht die Kallah / Chatan Christus und seiner Frau, um die kostbaren, heiligen und mystischen Worte durch sie / ihn zu sprechen, sodass die Miterlöser wieder zum „Brot und Getränk kommen vom Himmel“ werden.

 

[Aus Lektion 123 von Bist du noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

 

Diese heilige und göttliche Vereinigung bringt durch die geweihten Hände der Kallah / Chatan die Erfüllung des Geheimnisses der Geburt des Kindes mit sich, das der Frau in der Wildnis geboren wurde (Offb 12,5) und demjenigen, der wie die ist Menschensohn (Daniel 7:13, Offb. 1:13, Offb. 14:14), der Erstgeborene des Erstgeborenen und der „Fluss des Lebens, so klar wie Kristall, der vom Thron Gottes und des Lammes fließt . ” (Offb 22,1) „Lass den Durstigen kommen; Lass den, der das Wasser des Lebens ohne Kosten wünscht, gefüllt werden. „Wer will, der trinke frei aus dem Wasser des Lebens“ (Offb 22,17).

 

Unsere Kallahs, als heilige und königliche Bräute von Eesha, die Inkarnation des Bewusstseins der ursprünglichen Priesterinnen von Maria Magdalena, die unter der Vormundschaft des Heiligen und Göttlichen Ordens von Melchisedek das geweihte Zeichen der göttlichen und heiligen Maria Magdalena besitzen, vereinen so die Zeitloses Priestertum zum ersten Mal mit dem Göttlichen Weiblichen. Dieser heilige und göttliche Orden von Melchisedek hilft dabei, die Mission des göttlichen Weiblichen in diesen Zeiten zu verwirklichen, um der gesamten kranken Menschheit Heilung zu bringen.

 

[Aus Zusammenfassung Punkt 36 von Sind Sie noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

the mystery of tela cumi

Bild gefunden auf Pinterest, Künstler unbekannt

Eeshans glauben, dass das Mysterium von Tela Cumi die Spitze ist, durch die alle Mysterien das leichte Kind gipfeln und nähren, das die Seele auf ihrer Reise zurück in den Himmel trägt. Das Geheimnis beginnt mit dem Brechen der Siegel mit Salzwasser; Beginnend mit den Füßen, dann zuerst den Händen, dem Herzen und den Sinnen. Als nächstes kommt die Salbung der Stirn, die die Hypophyse zum Stillstand bringt und dem Wiedererwachen der Zirbeldrüse / des dritten Auges Platz macht. In diesem Moment des Wiedererwachens sieht die Person die göttliche Perspektive ihres eigenen Lebens, die die Illusion der Sicht des menschlichen Bewusstseins bricht.

 

Wie bereits erwähnt, glauben Eeshans, dass man selbst mit dem „Fluch“ (der ursprünglichen Wahl, die die Sterblichkeit verursachte) zu Beginn des Todes wieder einen Geschmack des Transzendentalen erfährt, weil der Körper stirbt und der eigene Lichtkörper wird davon nach vorne gezogen. Das Erwachen und Entkalken der Zirbeldrüse bereitet sich darauf vor, die Seele beim Tod freizulassen, die sicher im „groben physischen Körper“ versteckt war. Wenn sich diesmal die Zirbeldrüse öffnet, ist die Seele aufgerufen, die Geheimnisse Gottes, des Lebens und der Erlösung anzuerkennen. Nach dem Bekenntnis zu diesen Geheimnissen wird der Weg frei gemacht, damit die Seele den Körper verlassen kann. In dieser Zeit der Entkalkung vergeht das Leben des Menschen vor ihm, während Satan diese Gelegenheit nutzt, um die Seele zu entmutigen und zu quälen. Deshalb ist es notwendig, die Geheimnisse Gottes zu kennen, damit der Weg so schnell wie möglich frei von Hindernissen ist. Eeshans glauben, dass in Fällen, in denen jemand stirbt, der die Geheimnisse Gottes möglicherweise nicht kennt, jemand da ist, der die Geheimnisse spricht, und so die geistige Not und den Schmerz des geliebten Menschen oder einer anderen Person lindert. Dies ist der Grund, warum die Zeile „Bete für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes“ so weise in die Ave Maria aufgenommen wurde.

 

[Aus Lektion 72 von Bist du noch mein? geschrieben von: Eesha Mary Ellen Lukas]

 

Sobald die Mysterien gesprochen sind (aus dem Eeshan-Glaubensbekenntnis), wird Salzwasser über die Fontanelle gegossen, damit der Lichtkörper die Seele zu Gott tragen kann.

 

Der Prozess, bei dem die Seele den Körper verlässt, dauert ungefähr 20 Minuten. Das Individuum, das diese Erfahrung macht, ist jedoch außerhalb der Zeit; Wo für sie mag es wie eine Ewigkeit erscheinen.

 

In einer Nahtoderfahrung beginnt dieser Prozess nach ihrem Tod mit der Rückkehr von ihrer Nahtoderfahrung bis zu ihrem endgültigen natürlichen Tod.

 

Dieses Geheimnis von Tela Cumi gilt als eines der schönsten Geheimnisse Gottes. Jeder, der anwesend ist, um Zeugnis zu geben, ist privilegiert und gesegnet, in der Gegenwart Gottes zu sein, der für die Seele kommt.

 

 

Krankensalbung

 

 

Eeshans glauben auch an die Salbung der Kranken, wo die Person im Todesfall vorbereitet ist, aber nicht das Geheimnis von Tela Cumi erfährt. Mit anderen Worten, es sei denn, es handelt sich um eine Lebens- oder Todessituation, die Siegel werden nicht gebrochen. Sie werden mit den genannten Mysterien gesalbt, und ein Gebet der Vorbereitung wird über sie gesprochen. Anstelle von Salzwasser würde ein heilendes Chrisma verwendet, da nicht beabsichtigt wird, die Siegel zu brechen, sondern die Siegel zu erweichen, falls etwas passieren könnte.

Reflexionen

Wo die meisten Menschen unter den Sakramenten die „sieben äußeren Zeichen der inneren Gnade“ verstehen, die zu verschiedenen Zeiten im Leben verliehen werden, betrachten Eeshans unsere Mysterien als sieben mystische Wirbel auf dem Weg zurück zum Transzendentalen. Deshalb haben wir diese Lehren bei der Zusammenstellung als unergründliche Mysterien bezeichnet, da sie riesig und tiefgreifend sind und mit der Eutaxie des Einen und Absoluten in Einklang stehen.

Alle Teile dieser Mysterien sind organischer Natur, denn sie bringen die Eigenschaften eines höheren Denkens des All in All. Diese Mysterien sollten als ewige, zyklische Erneuerung von Leben, Tod und Wiedergeburt interpretiert werden.

Jedes Eeshan-Mysterium ist ein Geschenk mit entsprechenden Verantwortlichkeiten und Privilegien. Ein solches Beispiel für "Verantwortung" fällt unter das Geheimnis von Tela Cumi als das, was allgemein als "sterbender Wunsch" bekannt ist. Hier finden wir, dass das Mysterium eine Verantwortung umfasst, die manche zu leichtfertig übernehmen, und dass es möglicherweise schwierig ist, dieses spirituelle Erbe zu erfüllen, das als mystischer Wille bekannt ist. Dies können Anweisungen sein, die eine Person während ihres Lebens oder zum Zeitpunkt ihres Todes gegeben hat. Diese wirklich wohlwollenden Anweisungen, die oft mündlich an ein Familienmitglied oder einen vertrauenswürdigen Freund weitergegeben werden, sollten als feierliches Versprechen verstanden werden. Daher sollte man diese Verantwortung nicht leichtfertig übernehmen; und wenn es Zweifel gibt, dass er / sie diesen Wunsch nicht erfüllen kann, sollte er zum Zeitpunkt des Vorschlags des Versprechens zur Prüfung zum Ausdruck gebracht werden.

Nach der Annahme liegt es im Ermessen des ausgewählten Empfängers, wann die Erfüllung am besten ist, es sei denn, derjenige, der die Anweisungen erteilt, gibt einen bestimmten Zeitpunkt an. Da dies keine rechtliche Vereinbarung oder kein Vertrag ist, werden diese Wünsche manchmal von Familienmitgliedern möglicherweise nicht akzeptiert und ignoriert. Der Empfänger muss entscheiden, wie wichtig die Einhaltung dieses Versprechens ist, da er oft unter die Redewendung „Schieße nicht auf den Boten“ fällt. Diese Ad-hominem ist üblich, wenn die Person, die das Versprechen einhält, beschuldigt und angegriffen wird und nicht die Person, die ihren Wunsch nach Ehre beantragt oder beantragt.

Nachdem das Versprechen erfüllt wurde, besteht keine weitere Verpflichtung seitens des Boten.

Foto gemacht von: Mariam Salahvarzi

the mystery of baptism

Taufe

Da wir mit Ostern vertraut sind, sind Fragen der Taufe aufgetaucht. Die Taufe ist jedoch nur ein Teil der Trilogie der Mysterien, die bei der Eeshan-Taufe verwendet wird. Unten finden Sie unsere Antwort:

Wenn Sie

Wenn Sie

1. Glauben Eeshans, dass das Taufritual in der Kirche das einzige Mittel ist, mit dem ein Kind ein Kind Gottes sein kann?

Wenn Sie

Eeshans glauben, dass das Ritual selbst mit alten Gesetzen verbunden war. Eeshans glauben jedoch von ganzem Herzen, dass das heiligste Wesen nach Gott eine Mutter ist und dass sie die Wahrheit der göttlichen Schöpfung in ihrem Wesen enthält und dass sie der Keim von Leben und Tod ist. Ab dem Zeitpunkt, als Adam und Eva in die physische materielle Welt eintraten und der Zeugungsprozess nicht mehr stattfand, wurden Frauen zu Gottes Instrument für das Leben. Nicht als Strafe, sondern als Geschenk, und weil es von Gott als Segen kam, musste es das mächtigste Leben widerspiegeln, das Elemente von Blut, Wasser und Salz gab, die sich sofort mit Gott und Erlösung verbinden würden. Die Geburt erfolgt durch Blut, Wasser und das im Blut enthaltene Salz als Bund zwischen Gott und der Mutter. Daher wird die Gabe des Kindes von Gott bereits durch die Mutter getauft. Ob eine Mutter auf natürliche Weise oder durch Kaiserschnitt gebiert, das ist die erste Taufe des Kindes. Eeshans glauben, dass die göttliche Blaupause die Plazenta ist, die den Baum des Lebens widerspiegelt. Während der gesamten Schwangerschaft wird das Kind durch Wasser geschützt und mit Blut gefüttert.

2. Stimmt es, dass das Baby durch das Durchschneiden der Nabelschnur vom Göttlichen in die Welt getrennt wird und dies der Grund für einen weltlichen Taufritus war?

Wenn Sie

Es wird gesagt, "dass die Nabelschnur wie die silberne Schnur ist, die das Kind mit dem Leben verbindet. Es ist sehr wichtig und die Verbindung zu ALLEN geistigen und körperlichen Dingen des Lebens des Babys, das geboren werden soll." Wir finden dies gut ausgedrückt in Prediger 4: "Eine Schnur aus drei Strängen ist nicht leicht zu brechen." Eine Nabelschnur ist eine Schnur aus drei Strängen. Daher ist es leicht, diese Gedanken zu unterhalten, und in bestimmten Kulturen bleibt das Baby an der Plazenta haften, bis es auf natürliche Weise trocknet und von selbst abfällt, wodurch das Kind so lange wie möglich an das Göttliche gebunden bleibt.

IMG_5843.jpg

Bei der Beantwortung Ihrer Frage wurde die Geburt so lange nach Maßstäben patriarchaler Normen betrachtet. Es würde nur für einige Sinn machen, dass es dann unter die patriarchalische Sichtweise von Geburt und Taufe und die Notwendigkeit des weltlichen Taufritus unter dem menschlichen Bewusstsein fallen würde. In Anbetracht dieser Dinge glauben Eeshans, dass es eine persönliche Entscheidung sowohl der Mutter als auch des Vaters ist. Für diejenigen Eltern, die ihre Kinder nicht getauft haben, glauben Eeshans jedoch, dass das Kind durch die Geburt ein Kind Gottes getauft wird.

3. Heutzutage ist es üblich, dass der Vater die Nabelschnur durchtrennt. Kann dies als der Vater angesehen werden, der das Kind von Gott trennt?

Absolut nicht. Wenn überhaupt, ist es eine sehr emotionale Handlung des Vaters. Hauptsächlich, weil er in diesem Moment von dem Gefühl überwältigt ist, sein perfektes Kind in eine unvollkommene und instabile Welt zu bringen. Und das ist die spirituelle Ebene des Vaters, die in der physischen materiellen Welt gespielt wird, weil ihre Rolle als Beschützer sofort einsetzt, da Gott jetzt den Vater anvertraut, das Kind zu schützen.

2019-09-08 08.37.19 1.jpg

Foto gemacht von: Mariam Salahvarzi

4. Wie empfinden Eeshans die Taufe als Verbindung zu Noahs Flut?

Wenn Sie

Nach katholischer Tradition war die Taufe immer mit Noahs Flut verbunden und die Seele wurde in Gnade getaucht. Eeshans schöpfen nicht aus dieser Verbindung, aber sie schöpfen aus Prediger 1: 7: „Alle Flüsse fließen zum Meer, aber das Meer ist niemals voll; dann kehren die Flüsse zu den Quellgewässern zurück, wo sie begonnen haben. “ Was wir sagen ist, dass das Meer der Keim von Leben und Tod ist, ebenso wie das Göttliche Weibliche. Daher fließt das Kind bei der Geburt aus dem lebendigen Wasser des göttlichen Weiblichen in die Welt und zurück durch das Blut, ebenso wie der Plan der Erlöser.

Wenn Sie

5. Warum müssen getaufte Menschen ihre Taufgelübde erneuern?

Wenn Sie

Dies ist eine katholische Tradition.

Kommentar aus Lektion 43: Sakramente Gottes aus Eeshas Buch: Bist du immer noch mein? ::

Die Taufe ist ein mächtiges Werkzeug, denn sie führt die Mitglieder in den katholischen Glauben ein. Weil es die kraftvollen Worte verwendet: „In der Taufe stirbst du mit Christus und im Tod auferweckst du mit ihm“, glauben Eeshans, dass diese Gelübde jährlich erneuert werden, indem sie so konditioniert werden, dass sie über die Zeit hinaus verstanden werden (ob man in der kirchlichen Praxis aktiv ist und / oder Glaube) führt dazu, dass man übermäßig besorgt über den Tod ist und Angst hat, die Kirche in Frage zu stellen oder sogar zu verlassen, und das sollte es auch nicht. Es wurde immer wieder beobachtet, dass diese Worte tatsächlich mächtig genug sein können, um die eigene Spiritualität zu blockieren… trotz allem, was das Herz ihnen sagt. Dabei fragt Eeshans, ob und wird dieses verkleinerte Sakrament in erster Linie zur Bindung von Anhängern verwendet, anstatt eine Verbindung zu Gott herzustellen? Es könnte sein, dass es zum Zeitpunkt des Todes eher Angst als Frieden hervorruft.

Wenn Sie

6. Taufen Eeshans in ihre Religion?

2019-09-08 07.10.29 1.jpg

Foto gemacht von: Mariam Salahvarzi

Ja das tun wir. Die Taufe ist das erste der sieben Mysterien, in denen wir uns mit einem heilig ausgeglichenen Gott verbinden. In dieser Zeit feiern wir - indem wir unseren Überzeugungen folgen - das Geschenk des Kindes, indem Gott in die menschliche materielle Welt gebracht wird. Es ist die Feier des ersten geistigen Geburtstages des Kindes als Mensch, der jetzt nicht nur in die Taufe, sondern auch in die Konfirmation und mit der Heiligen Eucharistie der Kana-Liturgie eingetaucht ist, um sich auf das Leben auf Erden vorzubereiten. Diese drei Geheimnisse (Taufe, Konfirmation und Heilige Eucharistie der Kana-Liturgie) sind die Fortsetzung der „Nabelschnur“, die das Kind wieder mit Gott verbindet.

2019-09-08 05.22.03 1.jpg

Foto gemacht von: Mariam Salahvarzi

In einer feierlichen Handlung geben die Eltern das Kind an die Paten weiter, die dann zu geistigen Ersatzmännern werden, die für die Überwachung der Verbindung des Kindes zu Gott durch das Leben verantwortlich sind, zusammen mit den Eltern des Kindes, die die zum Meer zurückfließenden Flüsse wiedererleben, in der Hoffnung, dass das Kind im Erwachsenenalter könnte leben und Entscheidungen treffen, basierend auf Gottes Frage: „Bist du immer noch mein?“; und am Ende ihres Lebens können sie antworten: "Ich werde immer dein sein."

2019-09-08 07.45.16 1.jpg

Foto gemacht von: Mariam Salahvarzi

IMG_5842 2.JPG

Foto gemacht von: Mariam Salahvarzi

7.   What if cutting the umbilical cord was/is not an option for the father? 

One must remember that the first bonding, if not by the action of cutting the umbilical cord would be his first touch. This would also cause the awakening of the father’s bond with his child.  

 

This may be acceptable and considered true even in the case of adoptions.             

 

 

8.   How does the Rite of Baptism complete the mystery of “As Above so Below?” 

When the child is baptized by water, blood, and salt through its mother at birth— we identify this rite of passage as connected to the divine origin, as it is invisible, but so truly serves as the Above-since God— sacredly balanced— created this life .

 

In the Eeshan Mystery of Baptism, blood is introduced by way of the life-giving Eucharist.  Being the Body, Blood, Soul, and Divinity of the Only Begotten Child— the Divine Masculine and Feminine Redeemers ransom the transcendental consciousness of the child’s light body. As this is done and witnessed by the use of sacred elements of consecrated water containing salt and the blood of the Eucharist, this baptism serves as an outward sign of the re-emergence of its transcendental life. This then serves as the below.

 

 

Part II: Eeshan Christening 

 

Why is Baptism done in union with the Eeshan Mysteries of Chrismation (also known as Confirmation) and the Eucharist of the Marriage of the Cana Liturgy ?

 

The Eeshan Mystery of Christening finds its roots in the scriptural reference of

 

1 John 5:7-8, “For there are three that bear witness in heaven, the Father the Son and the Holy Spirit.”  

 

While Eeshans believe it is well possible the Church may have emphasized the exclusive masculine imagery of the Father and Son not only because it was a basic scriptural foundation, but also as a means to reinforce patriarchal leadership and governing structures, Eeshans also believe in a fuller sense that the passage could and should be understood as, 

 

"The Divine Masculine/Feminine Creators, Redeemers, and the Glorious and Sublime Spirits: and these three are One. There are three that bear witness on earth, the Spirit, the Water, and the Blood, and these three agree as One.”

 

The Mystery of Baptism recognizes that God the Creators— created life.

 

The Mystery of the Holy Eucharist is the Gift of the Redeemers, who by Their salvific mission, brought back the Sacred Food and Drink by giving us Their bodies and blood— restore the transcendental consciousness.

 

By the Mystery of Chrism known as Confirmation— the Glorious and Sublime Spirit enlightens and guides us, bestowing strength through Their Gifts, which are necessary for life on earth.

 

This is what takes place when an infant or child is Christened.

PART III: The Christening of the Consenting Adult 

[According to English Law, meaning a person 18 years or older]

 

One topic that set up the platform for not having children Baptized, is that the child, “has no choice.” Eeshans believe that up to the age of consent (i.e. mental, psychological, and emotional maturity) the parents have a right and moral responsibility to make healthy decisions for that child.

 

If there are laws regarding religion and culture— so be it. However, modern times dictate that the age of consent is when a child is capable of making their own decisions, which under the definition of ‘age of consent’ is determined when the child is considered legally competent to consent to the engagement of sexual activity. 

 

Eeshans believe that Adult baptism washes away the inability to make wise and decent choices and decisions. For many choices are presented in a lifetime from which we must make decisions.

 

It not only forgives their sins, offenses, mistakes, and the poor choices, which were caused and effected by way of the human consciousness, but actually breaks the pattern of what is known as “Root” sin. These are those sins from which all other sins come from.

 

Adults who are living according to, or under the influence of a 'human consciousness' while lacking awareness of the transcendental consciousness still desire and have inclinations to ritual. Therefore, Eeshans present the ceremonial Christening of the Inner Light Child or the acceptance of Eeshan beliefs, also known as Confirmation.

 

Therefore, a name is chosen for the Inner Light Child/body. This name however, would be that which is drawn from one of the gifts or fruits of the Sublime and Glorious Spirit, as its identity is personal to the candidate. These names would include: 

 

Gifts:

Wisdom

Understanding

Council

Fortitude

Knowledge

Piety

Respect of God

 

 

Fruits:

Charity

Joy

Peace

Patience

Benignity

Goodness

Longanimity

Mildness

Faith

Modesty

Continency

Chastity

At this time, a candle is lit and the Inner Light Child is anointed. The anointing— would signify the seal of God being placed on the soul at the time of its choice to accept the Eeshan Mysteries of God; and by his/her voluntary “yes” to acceptance of the Eeshan Creed. The candle represents their desire and enlightenment and the forehead, heart, and hands are signed with Chrism, 'replacing' the mark of the original choice of Adam and Eve who by free will caused the mark of 'the human consciousness' to be placed on their soul. This anointing proclaims this child, by virtue of the Only Begotten Child Redeemers is no longer seen as solely born and on his/her own— as many didn’t have knowledge of or never realized their first Baptism. This is how aborted and miscarried children are saved. For you see abortion by means of blood and water may have cut off life here on earth— but by God’s grace— the child is baptized and returns to God.

 

When the Mysteries take place in this context, the child not only carries the Begotten seal with a renewed quickening and awakening to one’s original transcendental Life— but has Witnesses to this loving act.

Die Eeshan-Religion hat die spezifischen Bilder ausgewählt, die auf dieser Website verwendet werden, da sie alle transzendentale Elemente enthalten, die dazu beitragen, die bereitgestellten Informationen schön zu veranschaulichen. Bitte unterstützen Sie diese Künstler, indem Sie ihre Bilder teilen und wissen, dass wir daran arbeiten, Künstler so gut wie möglich zu würdigen.